Pressemitteilung

Schüleranmeldung für das Schuljahr 2017/2018

Anmeldetermine für die Grundschulen und weiterführenden Schulen im Schulzentrum Isny und in den Ortschaften

Grundschulen 

Die Anmeldung der schulpflichtigen Kinder zu den Grundschulen für das Schuljahr 2017/2018 findet zu folgenden Zeiten statt:

Mit Beginn des Schuljahres 2017/2018 sind alle Kinder, die bis zum 30. September des laufenden Kalenderjahres das sechste Lebensjahr vollendet haben schulpflichtig und somit verpflichtet, die Grundschule zu besuchen.

Kinder, die nach dem Stichtag, 30. September 2017 das sechste Lebensjahr vollenden, sind noch nicht schulpflichtig.

Dennoch können Kinder, die im Zeitraum 01. Oktober 2017 und 30. Juni 2018 das sechste Lebensjahr vollenden, von den Erziehungsberechtigten zum Schulbesuch angemeldet werden. Voraussetzung ist die Schulfähigkeit des Kindes, die im Vorfeld abzuklären ist.

Sollten Sie erwägen, Ihr Kind einzuschulen und den entsprechenden Antrag zu stellen, so kommen Sie mit Ihrem Kind zum o.g. Anmeldetermin zu Ihrer Grundschule.

Wenn Ihr Kind in diesem Jahr nicht eingeschult werden soll, müssen Sie jetzt nichts weiter unternehmen. Sie und Ihr Kind werden im nächsten Jahr zum vorgesehenen Zeitpunkt zur Schulanmeldung eingeladen.

 

Weiterführende Schulen:

Schüler, die im kommenden Schuljahr 2016/2017 die Klasse 5 des Gymnasiums und im Schulverbund die Realschule oder die Werkrealschule in Isny besuchen möchten, können im Sekretariat der jeweiligen Schulart angemeldet werden.

  • Gymnasium Isny:         
    Dienstag, 4.4.2017, 11 Uhr bis 17 Uhr
    Mittwoch, 5.4.2017, 11 Uhr bis 14 Uhr
  • Realschule Isny:
    Dienstag, 4.4.2017, 9 Uhr bis 18 Uhr   
    Mittwoch, 5.4.2017, 9 Uhr bis 15 Uhr
  • Werkrealschule Isny:  
    Dienstag, 4.4.2017, 9 Uhr bis 12 Uhr, 14 Uhr bis 17 Uhr
    Mittwoch, 5.4.2017, 9 Uhr bis 12 Uhr, 13 Uhr bis 15 Uhr
  • Wirtschaftsschule Isny
    Anmeldeschluss ist der 1. März. Verspätete Anmeldungen werden auf der Warteliste geführt. 

     

Bitte bringen Sie zur Anmeldung die Bestätigung der Grundschule und die Geburtsurkunde zur Einsichtnahme mit.