Kindergarten Felderhalde

Der Kindergarten Felderhalde ist der einzige Kindergarten im südwestlichen Stadtbereich. 50 Kinder werden in drei altershomogenen Kleingruppen betreut.

Die Einrichtung mit großem Garten ist ein Regelkindergarten. Zu ihm gehören eine Kinderkrippe für Kinder ab 12 Monaten und die Kindertagespflege "Kleine Hände".

Wir fördern Kinder ganzheitlich in vielfältigen pädagogischen Angeboten und Projektarbeiten. Wir geben ihnen Freiräume, sich selbständig auszuprobieren. Unser großer Garten gewährleistet das ganze Jahr hindurch lebendigen Zugang zur Natur. Grundlagen unserer Arbeit sind gegenseitige Akzeptanz, die Gestaltung von Lebensräumen und ein partnerschaftliches Zusammenleben.

Besondere Angebote

  • Sprachförderung nach SPATZ
  • Integrative Erziehung
  • Kooperationen ( Schule und Verein)
  • Natur-Tage
ÖFFNUNGSZEITEN
Mo - Fr 7.30 - 13.00 Uhr
Di, Mi, Do 14.00 - 16.30 Uhr
Ferienzeiten: 3 Wochen im Sommer, 2 Wochen an Weihnachten, 2 Wochen an Pfingsten

Neubau des Kindergartens Felderhalde

Am 2. Mai wird der neue Kindergarten Felderhalde eingeweiht.

Mit dem Neubau des Kindergartens gibt es einige Änderungen:
- Es wird eine zusätzliche Kindergartengruppe eingerichtet, womit sich die Zahl der Kinder auf 70 erhöht).
- Die Kleinkindtagespflege wird zu einer Krippengruppe mit bis zu 12 Kindern (bisher maximal neun Kinder).
- Vorgesehen ist an einigen Tagen Ganztagesbetreuung mit Mittagessen.
- Neue Öffnungszeiten (auf Grundlage einer Elternbefragung):  
   Montag, Dienstag, Donnerstag 7.15 bis 17 Uhr  
   Mittwoch und Freitag               7:15 bis 13 Uhr  
Im Rahmen dieser Öffnungszeiten gibt es Plätze mit Regelbetreuung bis 12.30 und Montag, Dienstag, Donnerstag 14 bis 17 Uhr, verlängerte Betreuung bis 13 oder 14 Uhr und ganztags bis 17 Uhr. Die Krippe öffnet nur bis 13 Uhr (Mittwoch und Freitag) oder bis 14 Uhr (Montag, Dienstag und Donnerstag).

Die Elternbeiträge für die Angebote mit Mittagessen werden auf der Basis der Beiträge im Kinderhaus Spatzennest einkommensabhängig (inklusive Essen) festgelegt.   

Pädagogisches Konzept:
Bisher war die Arbeit in drei altershomogenen Gruppen mit jeweils bis zu 17 Kindern die Grundlage der pädagogischen Arbeit. Der Neubau zeichnet sich durch ein modernes, offenes Raumkonzept aus, welches den Kindern gruppenübergreifende Begegnungen ermöglicht. Um die Möglichkeiten dieses Konzeptes auch in pädagogischer Hinsicht auszuschöpfen, wurde durch intensive Beratung und externe Unterstützung ein neues pädagogisches Konzept erarbeitet: 

Das Konzept beinhaltet offene Gruppen mit Angeboten in verschiedenen Themenräumen (beispielsweise Kreativ, Theater, Konstruktion, Bewegung) was sich durch die räumlichen Gegebenheiten anbietet. Es gibt aber weiterhin Stammgruppen mit Erziehern als fester Bezugsperson. Ähnlich wird es in anderen Einrichtungen schon praktiziert. Dass jedoch jeder Raum ein bestimmtes Angebot hat, wie in der Konzeption für den Felderhalde-Kindergarten vorgesehen, ist in Isny eine Besonderheit.
Bei der neuen Krippe ist das Besondere, dass sie sich im gleichen Haus wie der Kindergarten befindet und die Krippenkinder integriert sind. Durch die räumliche Nähe zu den Kindergartengruppen und die gemeinsame Nutzung von Gemeinschaftsräumen wie „Restaurant“, Garten und Turnraum, entstehen automatisch Verknüpfungen und willkommene Kontakte. Besucht das Krippenkind später den Kindergarten Felderhalde, wird der Übergang dadurch erleichtert.

 

 

 

Kindergarten Felderhalde
Spitalhofweg 28
88316 Isny im Allgäu
Tel. und Fax 07562 3732
felderhalde.isny@yahoo.de
Leiter: Patrick Thalau